Trippstadter Brunnenstollen

Die Pfalz, der Pfälzerwald, Buntsandstein, Trippstadt, Franz Carl Joseph Freiherr von Hacke, Sigmund Jakob Haeckher, das Schloß und der Brunnenstollen (Wassertunnel). Diese Begriffe sind eng miteinander verbunden.

Entworfen wurde das Trippstadter Schloß im Barockstil von dem Pfälzisch-Zweibrücker Baumeister (Architekt) und Geometer (Landvermesser) Sigmund Jakob Haeckher und mit exakt und glatt behauenen Quadern aus rotem Buntsandstein, vermutlich aus Steinbrüchen der näheren Umgebung Trippstadt errichtet.

Nach Forschungsergebnissen wurde während des Schloßbaues vom selben Architekt der Brunnenstollen für die Wasserversorgung von Trippstadt und das Schloß geplant und ausgeführt.

Der Brunnenstollen (Wassertunnel) diente dazu, stärkere Wasseraustritte im Quellbachtal zu sammeln und durch einen begehbaren Tunnel in Richtung Trippstadt umzuleiten. Diese Anlage diente von 1767 bis 1965 für die Trippstadter Bevölkerung und das Schloß. Die Anlage wurde im Gegenort - Tunnel - Verfahren (wie in der Antike) ausgeführt. Das benötigte Profil wurde in den Buntsandstein gehauen bzw. kontrolliert hinein gesprengt. Ein Teil der Anlage (die beiden Sauger und Teile des Hauptsammlers) wurde in offener Bauweise als Trockenmauer mit abdeckenden Gewölben ausgeführt.

Einige Spezialisten auf diesem Gebiet sind der Ansicht, daß es sich bei diesem Tunnel "Trippstadter Brunnenstollen" mit seinen zwei Bauweisen und verschiedenen Profilen um ein in Europa einmaliges historisches Baudenkmal aus der ausklingenden zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts handelt. Die Anlage besteht aus zwei Saugern und einem Hauptsammler. Am Auslauf befindet sich ein Absetzbecken in Form von zwei Kammern. Von hier aus wurde das Wasser in hölzernen Deicheln später auch in eisernen Leitungen in den Ort bis hin zum Schloßgebäude geführt.

Daten:
Hauptsammler 285,85 m lang.
197,87 m des Hauptsammlers befinden sich im Felsbereich.
Sauger 1: 29,80 m lang
Sauger 2: 46,25 m lang mit zwei Belüftungsschächten 50 × 50 cm.

Zwischen Mai und Ende August können Führungen gebucht werden.
Anmeldung ca. 14 Tage vorher
Möglich für Personen ab 15 Jahren
Maximal 10 Personen pro Führung
Kosten für die Gruppe € 50,00 pauschal
Infos bei der Tourist Info Trippstadt: 0 63 06 - 3 41

 

zurück!

Trippstadt im Film!

Kontakt & Service Urlaubsberatung

Tourist Information
Luftkurort Trippstadt
Hauptstraße 26
67705 Trippstadt

Unsere Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 16.00 Uhr.
Mittwoch von 8.00 bis 12.00 Uhr.


Samstag (Mai bis September) von 10.00 bis 12.00 Uhr.

An Sonn- und Feiertagen geschlossen!

Telefon: 06306 / 3 41
Fax: 06306 / 15 29
E-Mail: info(at)trippstadt(dot)de
Blog: www.trippstadt.blogspot.com
Facebookseite: www.facebook.com/trippstadt